Indikation - Notfallseelsorge und Krisenintervention Stadt und Kreis Offenbach

Direkt zum Seiteninhalt

Wann wir gerufen werden (Indikation)

In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, den Rettungsdienst-Organisationen und der Polizei wurden Einsatzkriterien und ein Indikationskatalog erstellt. Die Notfallseelsorge - Krisenintervention kann zur Akutintervention angefordert werden sowohl bei häuslichen als auch bei ausserhäuslichen Einsätzen:

  • Betreuung von Angehörigen

    • nach einem plötzlichen Todesfall
    • nach tödlichem Unfall
    • nach Suizid
    • bei laufender kritischer und nach erfolgloser Reanimation
    • bei plötzlichem Kindstod (SIDS)
    • bei der Suche nach vermissten Personen
    • bei der Identifizierung verstorbener Menschen
  • Überbringen von Todesnachrichten gemeinsam mit der Polizei und nach Großschadensereignissen (MANV)
  • bei Suizidabsichten von Betroffenen oder Angehörigen
  • Begleitung von Opfern, Zeugen und deren Angehörigen nach Gewaltverbrechen
  • Begleitung von Unfall-Verursachern (z.B. Fahrzeugführer)
  • Erstbegleitung von Einsatzkräften (ggf. Vermittlung an SbE *1)
  • Nach tödlichen Ereignissen in Kindertagesstätten
  • zur Durchführung von Ritualen
  • um auf Wunsch für/mit Sterbende(n) zu beten und Verstorbene auszusegnen



*1 SbE: Stressbewältigung nach belastenden Einsätzen



Zurück zum Seiteninhalt